Kategorie: Für Eltern und Angehörige (Seite 1 von 2)

Wie fördere ich mein Kind mit Hemiparese? Interview

Kind mit Hemiparese fördern - Frau mit Tochter spielendIm Interview spreche ich heute mit Maike, die Mama von einem Kind mit Hemiparese ist. Wir sprechen

  • über die Herausforderungen von Maike und ihrer Tochter Ida im Alltag,
  • wie Maike Ida spielerisch fördert und unterstützt,
  • wie Ida das Fahrradfahren gelernt hat und
  • wie Maike und Ida gemeinsam Strategien entwickeln, damit Ida auch mit Handicap genau das schafft, was sie will.

Wenn Du Mama oder Papa von Kind mit körperlichem Handicap bist, kannst Du daraus bestimmt viele Tipps und Ideen mitnehmen.

Ganz viel Spaß beim Gucken!

weiterlesen

Wann fördere ich mein Kind genug?

Fördere ich mein Kind genug? - Mama mit Kind am StrandIm Gespräch mit Eltern von Kindern mit körperlichem Handicap taucht immer wieder eine Frage auf: Fördere ich mein Kind genug? Oder auch: Überfordere ich es?

Wenn Du selbst Mama oder Papa bist, hast Du Dich das vielleicht auch schon gefragt.

Eltern im Zwiespalt

Ich bekomme regelmäßig mit, dass Eltern ihr Kind einerseits bestmöglich unterstützen wollen; sie gehen zur Physiotherapie, zur Frühförderung, beantragen Orthesen und Laufhilfen für es, motivieren es spielerisch, seine betroffene Hand mehr einzusetzen usw. 

Andererseits fragen sich viele: Wann ist genug genug? Wann überfordere ich vielleicht auch?

Diesen Zwiespalt kennen auch viele Erwachsene mit Handicap!

weiterlesen

Fahrrad fahren mit Hemiparese

Fahrrad fahren mit Hemiparese - KinderfahrradViele Eltern von Kindern mit Hemiparese fragen mich: „Wie hast Du eigentlich Fahrrad fahren gelernt? Kannst Du Dich noch daran erinnern?“ 

Ja, das kann ich, ziemlich gut sogar:

Es war ein sonniger Tag, ich war gerade 8 Jahre alt und saß auf meinem Kinderfahrrad.

Der rechte Fuß (der von der Hemiparese betroffen ist) war schon auf dem Pedal. Der linke stand noch fest auf dem Boden. Ich hatte vielleicht Schiss!

Aber meine Freundin sagte:

weiterlesen

Wie finde ich den richtigen Ergo- bzw. Physiotherapeuten für mein Kind?

Von Eltern habe ich mitbekommen, dass sie sich immer mal wieder fragen:

Physiotherapeut für mein Kind - Eine Hand, die massiert wird

 

„Ist der Ergo-/Physiotherapeut, den wir gerade haben, der richtige für meinen Sohn/meine Tochter?“

Oft höre ich auch:
„Ich bin gerade auf der Suche nach einem Ergo-/Physiotherapeuten/einer Ergo-/Physiotherapeutin für mein Kind. Wie finde ich eine/n gute/n?“

Das Herausfordernde: Oft ist das eigene Kind noch zu klein, um diese Entscheidung mit zu treffen. Es liegt also an Dir als Mama bzw. Papa, diese Entscheidung zu fällen.

 

 

Hier ein paar Ideen für Dich:

weiterlesen

Liebe Eltern: Eure Motivation zählt!

Viele Eltern stellen mir diese Frage: 

Wie kann ich mein Kind motivieren, mehr mit seiner betroffenen Hand, dem betroffenen Fuß zu machen?

 

Und im gemeinsamen Gespräch finden wir heraus, was sie mit ihrem Sohn, ihrer Tochter ausprobieren wollen, um sie mehr zu motivieren.

Das kann sein:

  • Die Eltern überlegen sich zusammen mit ihrem Kind ein ganz bestimmtes Ziel, das sie im gemeinsamen Training erreichen wollen (funktioniert natürlich erst ab einem gewissen Alter),
  • Die Eltern schreiben, malen mit dem Kind gemeinsam auf, was es alles schon geschafft hat oder
  • manchmal hilft es auch, das Handicap mal eine bestimmte Zeit Handicap sein zu lassen und sich auf andere Dinge zu konzentrieren; z.B. ein bestimmtes Hobby oder etwas, das man unabhängig vom Handicap besonders gut kann.

Jedes Kind ist unterschiedlich, jedem hilft etwas anderes.

Aber meistens beginnt der 1. Schritt gar nicht bei dem Kind, wenn es darum geht, es mehr für sein Training zu begeistern!

weiterlesen

Warum ich mein Kind nie „Hemi-Kind“ nennen würde!

„Hat jemand von euch auch ein Hemi-Kind?“

Diese Frage habe ich vor kurzem in einem Internetforum gelesen; gestellt wurde sie von einer Mama.

 

Mich hat das ziemlich überrascht und auch ein bisschen erschreckt!

Hemi-Kind; Vermutlich meint die Mama das absolut nicht böse, vielleicht findet sie den Begriff auch einfach treffend oder ganz süß. Aber: Er hat eine Wirkung!

In dem Moment, indem sie ihr eigenes Kind als Hemi-Kind bezeichnet, reduziert sie es auf dessen Hemiparese; Der Fokus liegt ausschließlich auf der körperlichen Besonderheit.

 

Wenn ein Kind das mitbekommt…

weiterlesen

Was treibt Dich an?

Ich habe neulich ein super interessantes Modell kennengelernt; das Modell der inneren Antreiber. Innere Antreiber, das sind elterliche Forderungen. Wir kennen sie aus unserer Kindheit.

 

Es sind Sätze wie:

„Sei stark!“
„Sei perfekt!“
„Mach es allen recht!“
„Beeil Dich!“
„Streng Dich an!“

Kommt Dir der ein oder andere Satz bekannt vor?

Wenn wir Botschaften wie diese

weiterlesen

Was gegen Mobbing hilft

Aus Gesprächen mit meinen Klienten und Eltern von Kindern mit körperlichem Handicap weiß ich:

Mobbing, vor allem verbales Mobbing, ist ein häufiges Thema und kommt immer wieder bei Kindern und Erwachsenen mit Handicap vor.

 

Andere Kinder aus der Klasse hauen einfach irgendeinen Spruch raus:

„Du siehst sooo scheiße aus!“
„Du hast so einen fetten Arsch.“
„Du bist so behindert.“
„Ey, Du Spasti.“

Das Ergebnis: Man ist verletzt, fühlt sich ausgeschlossen und fertiggemacht.

 

Ich habe diese Erfahrung in meiner Schule mehr als einmal gemacht!

weiterlesen

Wertschätze Deine betroffene Hand bzw. Dein betroffenes Bein!

Bei mir war das so und ich erlebe es auch immer wieder bei meinen Klienten:
Bevor ich angefangen habe, mein rechtsseitiges Handicap aktiv zu verbessern, habe ich meine rechte Hand meistens einfach ignoriert. Ich fand sie lästig, nervig, unfähig.

Bei vielen, mit denen ich über ihr Handicap spreche, bemerke ich ähnliches.
„Ja, meine Hand kann ja nichts!“
„Meistens ignoriere ich meinen Arm im Alltag.“

„Mein Fuß ist oft so nervig. Er macht einfach nicht das, was ich will.“

 

Was denkst Du bewirkt diese Haltung?

Aus meiner Erfahrung heraus:

weiterlesen

Was tun, wenn das Kind fragt, warum es anders ist als andere Kinder?

Immer mal wieder habe ich die Frage von Eltern bekommen:

„Was soll ich sagen, wenn meinem Kind sein Handicap auffällt und es fragt, warum es anders ist als andere Kinder? … warum es sich anders bewegt, warum es bestimmte Dinge einfach nicht so gut kann?

 

Wichtig ist, diese Frage ernstzunehmen!

weiterlesen

Seite 1 von 2

Copyright 2020 by Janina Wisniewski Impressum Datenschutzerklärung