Viele von Euch haben mich gebeten, mehr Übungen für den Fuß zu veröffentlichen. Heute gibt es deshalb eine neue Übung für den Fuß. Ich zeige Dir, wie Du Deinen Fuß gezielt dehnen kannst und das, ohne dass es wehtut.

Viel Spaß mit der Übung!


Darauf solltest Du achten:

  • Prüfe im Vorfeld der Übung, ob das Band so um Deinen Fuß gewickelt ist, dass Du Deine Fußspitze gleichmäßig (rechts wie links) zu Dir heranziehen kannst.
  • Ziehe die Fußsspitze anschließend mit beiden Händen zu Dir heran. Achte darauf, dass dabei Deine Hände auf einer Höhe sind.
  • Dehne Deinen Fuß ca. 20-30 Sekunden und entspanne ihn dann wieder. Wiederhole diese Übung ca. 3 Mal täglich.

 

Aus der mentalen Schatzkiste:

Spürst Du, während Du Deinen Fuß dehnst, auch immer wieder ein Ziehen, vielleicht sogar Schmerzen in Deinem Bein? Dann mache Folgendes:

Nutze während des Dehnens positive Autosuggestionen! Was meine ich damit? Positive Autosuggestionen sind Sätze, die Du Dir immer wieder sagst, die sich daraufhin in Deinem Gedächtnis abspeichern und an die Du mit der Zeit wirklich glaubst.

Ich sage mir, während ich meinen Fuß dehne, immer wieder den Satz:
,,Mein Fuß ist locker, entspannt und beweglich.“ Eine positive Autosuggestion.

Was passiert? Mein Fuß wir tatsächlich lockerer und entspannter. Ich kann ihn leichter dehnen, ohne dabei Schmerzen zu empfinden.

Probiere diese Taktik unbedingt selbst mal aus! Ich bin mir fast sicher: Auch Dein Fuß wird dadurch beweglicher und Du spürst weniger Schmerz.

 

Wie immer gilt:

Wenn Du m ental richtig aufgestellt bist,
kannst Du hysisch so richtig durchstarten!

 

Viel Erfolg und Spaß mit der Übung!

 

Ich freue mich auf Deinen Kommentar zum Thema

 

Zurück