Hängen Dir auch manchmal alte Geschichten nach?
Z.B. ein Fehler, den Du in der Vergangenheit gemacht hast?
Etwas, das Du gesagt oder getan hast, was im Nachhinein falsch oder unpassend war?
Und neigst Du auch dazu, im Nachhinein viel daran zu denken?

Bei mir war das oft so, ist es gelegentlich nach wie vor!

Z.B., wenn vor ein paar Jahren ich in der Uni eine schlechte Note schrieb,  wenn ich mich mit anderen gestritten habe oder wenn ich mir eigentlich etwas vorgenommen hatte (z.B. Klettern) und es dann aus Angst nicht durchgezogen habe.
Besonders im letzten Fall denke ich noch Tage drüber nach: Warum habe ich mich nicht getraut?

Was passiert? Du kennst es vermutlich auch:

Man bekommt Schuldgefühle, wirft sich Dinge vor, fühlt sich schlecht; ganz tolle Gefühle, wenn man produktiv sein und nach vorne blicken will ;).

Was mir da immer wieder hilft:

Ein Grundsatz aus dem NLP, dem Neurolinguistischen Programmieren:

„Jeder Mensch trifft zu jeder Zeit die beste Wahl, die ihm in diesem Moment zur Verfügung steht.“
Anders ausgedrückt: „Wir treffen zu jeder Zeit die bestmögliche Entscheidung, die wir treffen können.”

Ich finde, wenn man diesen Grundsatz hört…

… nimmt das erst mal ganz viel Druck weg, die Schuldgefühle nehmen ab; einfach weil man weiß:
„Okay, beim nächsten Mal würde ich`s anders machen, aber es war zu diesem Zeitpunkt die beste Wahl, die ich treffen konnte.

Und, wenn man das glaubt und für sich annimmt, dann denkt man deutlich weniger über Vergangenes nach. Dadurch hat man den Kopf wieder frei; z.B. für die Fragen:
Wie mache ich es denn zukünftig anders?
Was oder wer könnte mir dabei helfen, es auch wirklich anders zu machen?

Und die Grundannahme hilft auch in einem anderen Fall…

… nämlich dann, wenn andere (z.B. Familienmitglieder, Freunde) mal einen Fehler machen, etwas Negatives oder Verletzendes sagen.

Auch sie haben in dem Moment die beste Wahl getroffen, die sie treffen konnten. Sie konnten gerade nicht anders handeln; sei es aus Wut, Frust oder was auch immer.

Es fällt mir persönlich dadurch deutlich leichter, anderen Fehler zu verzeihen; und darin bin ich für gewöhnlich absolut kein Profi ;).

Vielleicht kann Dir dieser Grundsatz mit der besten Wahl auch dabei helfen, anders über Deine vergangen Fehler oder auch die von anderen nachzudenken. Probier`s gerne selbst mal aus!

Dieser Beitrag könnte Dich auch interessieren: Großer Erfolg: Computer-Maus bedienen – Geht jetzt auch mit rechts!