Kategorie: Mein Trainings- und Erfolgstagebuch (Seite 1 von 16)

Hemiparese verbessern mit Frischhaltefolie?!

Meine Ergotherapeutin und ich haben neulich etwas Neues ausprobiert!

 

Das Ziel: Die Wahrnehmung der Handmuskeln verbessern und meine betroffene Hand dadurch leichter ansteuern können!

Hierfür nutzen wir Frischhaltefolie; diese ganz dünne Plastikfolie, die man sonst braucht, um Brote einzupacken oder das Essen im Kühlschrank abzudecken.

Meine Ergotherapeutin sagte: „Wenn wir die Frischhaltefolie in mehreren Schichten eng um Deinen Unterarm wickeln, kannst Du vielleicht Deine Handmuskeln besser spüren.“
Ich ließ mich sofort auf dieses Experiment ein, denn aus eigener Erfahrung weiß ich: Eine bessere Wahrnehmung im Arm, in der Hand hilft sehr dabei, beides schneller und leichter bewegen zu können.

 

Wir wickelten die Folie eng um meinen Arm. 

weiterlesen

Meine Top 5 Ziele für 2021

Das neue Jahr hat begonnen! Ich wünsche Dir ein frohes Neues Jahr mit viel Motivation, Spaß, Glück und natürlich Gesundheit!

Wie Du weißt, bin ich nach wie vor dabei, meine rechtsseitige Hemiparese (unvollständige Halbseitenlähmung) zu verbessern. Pünktlich zum Jahresauftakt will ich Dir heute meine Top 5 Ziele zeigen, an denen ich dieses Jahr arbeite. Vielleicht inspirieren sie Dich bei Deiner eigenen Zielsetzung!

Kleine Anmerkung vorab: Alle Ziele beziehen sich immer auf meine rechte Seite; sprich auf meine rechte Hand und mein rechtes Bein.

weiterlesen

2020: Was ist alles passiert?

Das Jahr 2020 ist fast um. Mittlerweile schreibe ich fast 4 Jahre diesen Blog und ich liebe es nach wie vor. Nicht nur, weil ich hier über meine Erfahrungen und Erfolge bei der Verbesserung meiner rechtsseitigen Hemiparese schreibe, sondern vor allem, weil ich merke, dass ich dadurch immer mehr andere Betroffene und Eltern motivieren und inspirieren kann.

Wie gefällt Dir der Blog bisher?

 

Lass uns heute zurückschauen: Was ist dieses Jahr eigentlich passiert? 

weiterlesen

Großer Erfolg: Computer-Maus bedienen – Geht jetzt auch mit rechts!

Ich sitze gerade hier am Schreibtisch und bin ziemlich aufgeregt:

Neulich war ich bei dem Bruder meines Mannes und er zeigte uns stolz seinen neuen Bürostuhl. Er ist ein großer Fan von PC-Games, Sitzkomfort vorm Schreibtisch ist ihm daher sehr wichtig. Gut, das ist nicht so spannend, aber das Aufregende kommt jetzt noch!

Auf jeden Fall setzte ich mich auch mal auf diesen neuen Stuhl. (Der Stuhl ist übrigens echt bequem). Und da entdeckte ich die Computermaus auf dem Schreibtisch. Sie war natürlich auf der rechten Seite, da mein Schwager Rechtshänder ist.

 

Und so legte ich auch meine rechte Hand auf die Maus;

mehr automatisch, als mit dem konkreten Ziel, mit der rechten Hand, meiner betroffenen Hand, den PC zu bedienen.

Aber es klappte auf Anhieb!

weiterlesen

Eine Trainingsidee – Perfekt für den Herbst und Winter!

Im Frühling freue ich mich immer so darauf, endlich wieder viel in den Wald zu gehen; spazieren, klettern, balancieren.
Im Herbst und Winter ist das wegen des nassen Wetters oft nicht möglich.

Und so kam ich neulich auf die Idee:

 

Wenn ich nicht raus gehen kann, baue ich mir halt drinnen einen Trainings-Parcours auf! 

weiterlesen

Leichter in den Tag starten – So geht`s!

Ich weiß nicht, wie es Dir geht, aber ich habe manchmal so Tage, an denen es mir schwerfällt, motiviert in den Tag zu starten.

Leichter in den Tag starten - Frau am Fenster sieht raus.Manchmal…
… weil ich nachts schlecht/ wenig geschlafen habe.
… weil so viel zu tun ist.
… weil ich Angst davor habe, mich einer Herausforderung zu stellen, die heute auf mich wartet.

Kennst Du das auch von Dir?

In letzter Zeit kommt es bei mir tatsächlich häufiger mal vor, dass ich morgens keine Lust auf den Tag habe!

Ich probiere deshalb seit ein paar Tagen eine neue Technik aus, die ich von Markus Schulten, einem bekannten Networker, kennengelernt habe. Er wiederum hat sie vermutlich aus einem bekannten Blog namens „mymonk.de“, denn dort habe ich sie ebenfalls gefunden.

Unabhängig davon, wo sie herkommt, diese Technik funktioniert bei mir in den letzten 3 Tagen richtig gut!

Daumen hochMir fällt es morgens deutlich leichter, motiviert mit meiner Hand zu trainieren und in meine Arbeit reinzukommen!
Vielleicht probierst Du sie mit mir in den nächsten Tagen zusammen aus, wenn auch Du morgens leichter in den Tag starten willst!

weiterlesen

Die Ergotherapie und ich

ErgotherapiePhysio- oder auch Ergotherapie waren für mich früher einfach 2 Termine im Kalender. Ich bin hingegangen, meine Therapeuten haben mich behandelt (z.B. irgendwelche Übungen mit mir gemacht), wir haben uns nett unterhalten und ich bin wieder gegangen.
Verbesserungen bei meiner Hemiparese? Fehlanzeige!
Klar, ich habe zu Hause auch nicht weiter trainiert. Und ich wusste auch nicht, wie.

 

Im Nachhinein denke ich oft: 

Ich hätte die Therapien gerne mehr für mich genutzt. Aber ich wusste halt einfach nicht, dass es geht und wie es geht! Das sagt einem nämlich niemand!

weiterlesen

Komisch angestarrt werden; kennst Du das auch?

komisch angestarrt werden - traurige Frau am FensterFrüher hatte ich oft das Gefühl, auf der Straße von anderen komisch angestarrt zu werden.
Ich humpelte damals mehr als heute, stolperte auch manchmal noch über meine eigenen Füße. Das fiel anderen auf, zumindest war ich fest davon überzeugt!

Wenn dann jemand schaute, während ich lief, verkrampfte ich!

Die Konsequenz: Mein Gangbild verschlechterte sich zusätzlich und meine Gefühle sackten automatisch in den Keller.
Ich schämte mich für mein Laufen, verfluchte innerlich diejenigen, die mich anstarrten. Hatten die nichts Besseres zu tun?!
Situationen wie diese passierten mir immer wieder.

Eine Sache ist mir über die Zeit klargeworden:

weiterlesen

Hochzeit mit Hemiparese

Mein Brautkleid – Ein richtiges Trainingsgerät

Es war die 3. und letzte Anprobe meines Brautkleides. Ich stand vor dem riesigen Spiegel im Ankleideraum und war sprachlos. Ich fühlte mich wie eine Prinzessin!

Es war ein bodenlanges Kleid mit Reifrock.

Und dann sagte mir die Schneiderin: „Gehen Sie am besten immer zu zweit auf die Toilette. Sie brauchen dabei Hilfe.“

 

Oh man! Mein persönlicher Alptraum! 

weiterlesen

Meine Erfahrung mit dem Smart Glove von Neofect

Ich bin immer wieder auf der Suche nach weiteren Therapiemöglichkeiten und Hilfsmitteln, die das Training mit dem eigenen körperlichen Handicap bereichern.

Mein Motto: Es ist wichtig, alles, was hilft (z.B. Orthesen, Elektrostimulation, Ergotherapie usw.), bestmöglich zu nutzen und in das eigene Training zu integrieren.

Deshalb probiere ich regelmäßig verschiedene Geräte und Hilfsmittel aus, um damit mein mentales und physisches Training noch effektiver zu machen und auch meinen Klienten passende Empfehlungen geben zu können. Denn nicht jedes Gerät muss für jeden Menschen die gleiche Wirkung haben.

Aus diesem Grund teste ich Neues, wann auch immer ich die Möglichkeit habe.

 

Und hier kommen meine Erfahrungen mit dem Smart Glove von Neofect;

weiterlesen

Seite 1 von 16

Copyright 2017-2021 by Janina Wisniewski Impressum Datenschutzerklärung

Sichere Dir jetzt Deine kostenfreie Mittwochs-Motivation!

Hier erzähle ich Dir jeden Mittwoch von meinen größten Fehlern und Katastrophen im Training, was ich daraus gelernt habe und wie Du dieses Wissen für die Verbesserung Deines körperlichen Handicaps nutzen kannst! Zusätzlich informiere ich Dich regelmäßig über interessante Sonderaktionen und Coaching-Angebote.

Um die Mittwochs-Motivation zu erhalten, trage hier einfach Deinen Vornamen und Deine E-Mail-Adresse ein!