Kategorie: Mein Trainings- und Erfolgstagebuch (Seite 1 von 14)

Der Tanzkurs und was ich dabei über mich selbst lerne

„Denkt an Eure gerade Haltung, seid locker in den Knien, achtet auf dem Rhythmus: Kurz, kurz, lang, kurz, kurz, lang.“, rief die Tanzlehrerin aus vollem Halse.

Parallel bildete sich ein Schweißtropfen auf meiner Stirn. Es ging alles so schnell; Gerade gelang mir der Grundschritt vom Rumba, jetzt sollten die ersten Drehungen auch schon klappen. Zum Glück ging es nicht nur mir so. Auch mein Freund (inzwischen Verlobter, aber das klingt noch so komisch ;)) sowie viele andere Paare im Tanzkurs sahen ein wenig verwirrt und gestresst aus.

Mein Verlobter und ich wollten schon lange mal einen Tanzkurs besuchen, jetzt haben wir uns endlich angemeldet.

 

Im Vorfeld des Tanzkurses hatte ich für mich entschieden: Ich will der Tanzlehrerin erst mal nichts von meiner Hemiparese erzählen!

weiterlesen

Fußtraining – So läuft`s! ;)

Ich verbessere jetzt schon einige Zeit meine rechtsseitige Hemiparese (unvollständige Halbseitenlähmung). Bisher lag mein Fokus dabei auf meiner rechten Hand, aber das hat sich jetzt verändert. Denn vor ein paar Monaten habe ich angefangen, auch mit meinem rechten Fuß und meinem rechten Bein zu trainieren.

Wobei, das stimmt nicht ganz: Meine Beine trainiere ich schon länger im Fitnessstudio. Dabei lege ich jedoch den Fokus auf den Kraftaufbau, weniger auf die Beweglichkeit meiner rechten Seiten.

 

Heute zeige ich Dir…

weiterlesen

Laufen und Schuhe binden – So mache ich das!

In letzter Zeit habt Ihr mich immer mal wieder gefragt: Wie läufst Du eigentlich? Und: Wie machst Du Dir die Schuhe zu? Genau das zeige ich Dir heute

weiterlesen

Mit diesen Trainingsmaterialien trainiere ich

Ich wurde in letzter Zeit häufiger gefragt, welche Trainingsmaterialien ich nutze, um meine Hemiparese aktiv zu verbessern.

In diesem Video zeige ich Dir sie!

weiterlesen

Mit Hemiparese Kanufahren – Das geht!

Projekt Kanufahren – Es hat endlich geklappt!

Erinnerst Du Dich noch an meine Kann-Ich-Liste; die Liste, auf der ich Aktivitäten festhalte, vor denen ich eigentlich Angst habe, die ich aber trotzdem ausprobieren will, um mich meiner Angst zu stellen. Auf dieser Liste steht auch Kanufahren; nicht nur, weil ich großen Respekt davor habe, sondern auch, um mir zu beweisen, dass ich das Paddel auch mit meiner rechten Hand halten kann.

Und genau das habe ich jetzt gemacht: Ich war auf einer Kanutour über die Wupper. Im neuen Vlog nehme ich Dich mit auf meine Tour 😀🛶.

weiterlesen

Training im Wald – So geht`s!

Im heutigen Video nehme ich Dich mit in den Wald und zeige Dir, wie Du dort aktiv mit Deinem Handicap trainieren kannst; und das mit Spaß. Das Ziel: Bessere Beweglichkeit und mehr Vertrauen in den eigenen Körper.

weiterlesen

Wie Du durch Meditation einen besseren Bezug zu Deinem Körper bekommst!

„Konzentriere Dich auf Deinen Atem.“
„Nimm wahr, wie sich Dein Bauch beim Einatmen langsam mit Luft füllt und sich beim Ausatmen wieder langsam senkt.“

Diese oder ähnliche Sätze kennen wir vom Meditieren. Sie hören sich im ersten Moment ziemlich ungewohnt an; man soll sich auf die Auf- und Abbewegung des Bauches konzentrieren…

 

Aber immer mehr Menschen meditieren!

weiterlesen

Soviel Einfluss haben Therapeuten auf die Genesung ihrer Patienten!

Viele Physio- und Ergotherapeuten machen echt einen hammer Job!
Sie helfen Menschen (z.B. nach einem Schlaganfall) dabei, ihre Mobilität (wieder) zu verbessern, geben jede Menge Tipps rund um Bewegung und Training im Alltag, machen bei Bedarf Hausbesuche, sprechen mit Angehörigen, vereinbaren Therapieziele und vieles mehr.

 

Gerade deshalb haben Therapeuten einen riesigen Einfluss!

Doch nicht nur ihre Therapie ist entscheidend für die Genesung ihrer Patienten, auch ihre Haltung bzw. ihre Einstellung gegenüber ihren Patienten hat einen maßiven Einfluss darauf, wie erfolgreich die Therapie letztendlich ist.

 

Denn die Einstellung überträgt sich!

weiterlesen

„Ich habe einfach keine Zeit…“

Diese Antwort habe ich schon häufiger gehört, wenn ich meine Klienten danach fragte, ob und wann sie im Alltag trainieren.

 

Und das stimmt, ich kenne das selbst sehr gut!

Ab und zu kommt es einem so vor, als laufe einem die Zeit davon. „Eigentlich wollte ich ja noch trainieren, aber ich musste noch… länger arbeiten, einkaufen, telefonieren, putzen usw.“

weiterlesen

Das Umfeld und wie es uns manchmal so richtig behindert

Im heutigen Podcast will ich gerne mal über das Thema Umfeld mit Dir sprechen; Deine Familie, Deine Freunde, Bekannte, aber auch Fachkräfte wie Ärzte und Physio- bzw. Ergotherapeuten.

Einerseits können sie uns Mut machen und uns in der Erreichung unserer Ziele unterstützen. Andererseits gibt es aber auch immer wieder Menschen, die uns durch ihre Äußerungen („Du schaffst das nicht.“, „Bleib mal realistisch.“ usw.) so richtig behindern. Sie machen uns schlechte Laune und demotivieren uns!

Im Podcast stelle ich Dir 3 Möglichkeiten und Ideen vor, wie Du zukünftig mit negativen Äußerungen von anderen umgehen kannst, so dass sie Dich nicht mehr einschränken oder gar an der Erreichung Deiner Ziele hindern.

Viel Spaß beim Hören!

weiterlesen

Seite 1 von 14

Copyright 2019 by Janina Wisniewski Impressum Datenschutzerklärung