Kategorie: Aus der Coaching-Praxis (Seite 2 von 10)

Einhändig stricken – Das geht!

Ich werde immer mal wieder gefragt: „Janina, kannst Du eigentlich stricken?” Ja, das kann ich, ich habe es in meiner Schulzeit gelernt; sogar einhändig, später mit zwei Händen. Da ich viele Menschen kenne, die ihre betroffene Hand noch nicht so gut einsetzten können, will ich in diesem Video eine Möglichkeit zeigen, wie man einhändig stricken kann!

Viel Spaß beim Schauen!

weiterlesen

Lachen hilft heilen! Wirklich?

Laut der „Gelotologie”, der Wissenschaft der Auswirkungen des Lachens stimmt das! Lachen kann beim Heilen helfen!

Typisch Herbst: Viele in meinem Umfeld kränkeln gerade, sind nicht so fit. Vielleicht geht es Dir ähnlich! Dann ist dieser Artikel auf jeden Fall interessant für Dich! Denn:

Die Wirkung von Lachen – Das ist nachgewiesen:

Lachen ist zunächst verbunden mit einem Shock für`s Gehirn: Wir atmen schnell ein, die Gesichtsmuskulatur spannt sich an (die Augen, der Mund), die Nasenflügel weiten sich, der Blutdruck geht nach oben. Eigentlich signalisiert all das dem Gehirn Stress!
Doch dann kommt das, was lachen so heilsam macht: Wir entspannen reflexartig unsere Muskeln und Arterien.

Während wir lachen, passiert ganz viel:
Der Herzschlag verlangsamt sich, der Blutdruck wird gesenkt und unser Körper schüttet körpereigne Abwehrstoffe (für Fachwort-Interessierte: T-Lymphozyten) aus. Adrenalin und Noradrenalin strömen durch den Körper und wirken entzündungshemmend. Das Immunsystem wird gestärkt, was einen erneuten Krankheitsausbruch verhindert.

Hammer oder? Und das nur, weil wir lachen!

Eine entzündete Wirbelsäule kann durch Lachen heilen?

Der amerikanische Wissenschaftler Norman Cousins hatte in den 70er Jahren eine entzündete Wirbelsäule. Seine Heilungschancen waren nicht sehr hoch und er litt unter starken Schmerzen.

Sein Heilmittel: Lachen! Er sah sich unzählige Sketche, Witzbücher und Comedy-Serien an. Und nach ein paar Wochen konnte er schon wieder joggen gehen; kein Scherz.

Dadurch, dass Cousins immer wieder gelacht hat, sind 3 Dinge passiert:

  1. Sein Körper schüttete wiederholt körpereigene Abwehrstoffe aus,
  2. das erhöhte Adrenalin und Noradrenalin in seinem Körper wirkten entzündungshemmend und
  3. durch das viele Lachen spannte Cousins immer wieder seinen Bauch an, wodurch dieser Teil seines Körpers deutlich besser durchblutet wurde als zuvor.

All das bewirkte, dass seine Wirbelsäule schließlich heilte.

Wenn das mal keine Gründe sind, mehr zu lachen oder?

Und wie? 2 Empfehlungen:

Schau Dir „LOL – Last One laughing” an! 10 Comedians dürfen 6 Stunden lang nicht lachen; und das während sie die ganze Zeit versuchen, sich gegenseitig zum Lachen zu bringen! Es ist seeehr witzig! Die Folgen findest Du auf Amzon Prime. Es lohnt sich.

Oder schau Dir den Jung-Comedian Carl Joseph an! Er  sitzt im Rollstuhl und nimmt seine eigene Situation mit 100 % Humor! Und er ist super witzig; lachen ist also vorprogrammiert!

Klicke hier und Du wirst sofort zum Comedy-Programm von Carl-Joseph weitergeleitet (klick) >>

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Lachen und falls Du gerade gesundheitlich nicht ganz auf der Höhe sein solltest: Gute Besserung!

Dieser Beitrag könnte Dich auch interessieren: Trainingsideen für den Herbst!

Ein Tipp für Dein Training: Finde Deine blinden Flecken!

Heute geht`s um ein Thema, das in meinem Training mit meiner rechten Hand immer wieder wichtig ist und ich könnte mir vorstellen, auch in Deinem: Es geht um blinde Flecken im Alltag! Was genau ich damit meine und warum es sich lohnt, sich mit ihnen zu befassen?

Du erfährst es im Video!

Viel Spaß beim Schauen!

weiterlesen

Verkrampfung lockern – Hier kommen 3 Ideen!

Heute geht`s um das Thema Verkrampfung lockern bzw. Spastik lösen. Wir schauen uns an: Welche Rolle spielen Deine Gedanken dabei? Und Du bekommst 3 Ideen mit an die Hand, die Dir dabei helfen können, mehr Entspannung in Deine Hand und/oder Fuß zu bekommen.

Viel Spaß beim Hören!

weiterlesen

Warum diese Balance so wichtig ist und wie Du sie findest!

In diesem Video geht`s um ein Modell, dass mir vor einiger Zeit unheimlich geholfen hat, eine bessere Balance zu finden zwischen Anspannung und Entspannung. Warum gerade das in der Arbeit mit dem eigenen Handicap wichtig ist und wie das Modell dabei helfen kann; Du erfährst es hier!

Viel Spaß beim Zuschauen!

weiterlesen

Einhändig Schuhe binden – So geht`s!

Bei vielen meiner Klienten steht gerade das Ziel im Vordergrund: „Ich will mir meine Schuhe binden können.” Heute zeige ich Dir im Video eine Technik, mit der Du Deine Schuhe sogar einhändig zubinden kannst!

Viel Spaß beim Schauen!

weiterlesen

Setze Dir Handlungsziele!

Du trainierst regelmäßig, um Dein Handicap zu verbessern?
Oder Du bist Mama bzw. Papa und trainierst/übst regelmäßig (spielerisch) mit Deinem Kind?
Dann habe ich heute eine Strategie für Dich, mit der Du langfristig motiviert dabei bleibst!

Auf Anfang: 

Normalerweise ist es im Training oder auch im Alltag so: Wir setzen uns Ergebnisziele. Wir wollen ein Ergebnis erreichen. Z.B. den betroffenen Arm ausstrecken lernen, die Hand drehen können, gezielt greifen, den Fußheber ansteuern usw.
Und, wenn wir das können bzw. wenn das Kind das kann, ist das Ziel erreicht.

Ergebnisziele können eine Zeit lang motivieren; vor allem, wenn man sich vorab klarmacht:
Was kann ich, wenn ich das Ziel erreicht habe, im Alltag alles besser und leichter?
Bzw. was schafft mein Kind besser und leichter?

Z.B. Gläser halten, Taschen tragen, Türen oder Schränke öffnen, mit Messer und Gabel essen, klettern, laufen, joggen usw.

Es gibt aber einen Haken!

weiterlesen

Wie gehe ich besser mit meiner Wut um, wenn etwas nicht klappt?

Gerade im Alltag mit Handicap laufen schon mal Dinge schief: Man lässt versehentlich etwas mit der betroffenen Hand fallen, das Greifen klappt (gerade) irgendwie nicht, die Hand verkrampft zum ungünstigsten Zeitpunkt.

Die häufige Folge: Wut! Doch wie mit diesem starken Gefühl umgehen? Was kann ich dagegen tun, wenn ich wütend werde?

Genau das erfährst Du im heutigen Video!

Viel Spaß beim Zuschauen!

weiterlesen

Haare stylen mit Hemiparese – einhändig und zweihändig

Heute mal ein Video für die Mädels! Ich will Dir zeigen, wie ich mir meine Haare einhändig und zweihändig style. Vielleicht ist diese Technik auch etwas für Dich und Deine Haare!

Ganz viel Spaß beim Schauen!

weiterlesen

„Wann sage ich ihnen am besten, dass ich eine Behinderung habe?“

Ich bekomme immer mal wieder die Frage von Menschen mit Handicap:
„Wenn ich Leute kennenlerne, wann sage ich ihnen am besten, dass ich eine Behinderung, Einschränkung, Handicap habe?“.

Auch viele Eltern fragen: „Wann sage ich bzw. wann sagt mein Kind am besten, dass es eine Hemiparese hat?”

Wenn ich dann frage: „Wie machst Du`s bisher?” oder „Wie macht Ihr`s bisher?”, kommt meist die Antwort: „Eigentlich sofort, wenn ich/wir andere kennenlerne(n).”

Ich habe es früher ganz genauso gemacht und war lange davon überzeugt, dass es das Beste ist, gleich von meiner Hemiparese zu sprechen.

 

Der Grund:

weiterlesen

Copyright 2017-2021 by Janina Wisniewski Impressum Datenschutzerklärung

Sichere Dir jetzt Deine kostenfreie Mittwochs-Motivation!

Hier erzähle ich Dir jeden Mittwoch von meinen größten Fehlern und Katastrophen im Training, was ich daraus gelernt habe und wie Du dieses Wissen für die Verbesserung Deines körperlichen Handicaps nutzen kannst! Zusätzlich informiere ich Dich regelmäßig über interessante Sonderaktionen und Coaching-Angebote.

Um die Mittwochs-Motivation zu erhalten, trage hier einfach Deinen Vornamen und Deine E-Mail-Adresse ein!