Kategorie: Aus der Coaching-Praxis (Seite 1 von 2)

In diese Falle tappen ganz viele Menschen mit körperlichem Handicap

Was kommt Dir in den Kopf, wenn Du an das Wort/den Begriff „Behinderung“ denkst?

 

Wenn ich Menschen mit einer besonderen körperlichen Situation diese Frage stelle, höre ich oft Sätze wie diese:

„Ich stehe dazu und lebe damit. Es ist zwar nicht immer einfach…“

„Ich kann gut damit umgehen.“ oder aber auch:

„Ich habe da gemischte Gefühle. Einerseits komme ich damit klar mit meiner Behinderung, andererseits…“

 

 

Und da ist auch schon die Falle, in die wir häufig reintappen!

Viele Menschen mit einer besonderen körperlichen Situation beziehen das Wort bzw. den Begriff „Behinderung“ sofort auf sich selbst; nach dem Motto:

„Ich bin behindert.“ bzw. „Ich habe eine Behinderung.“

Mir ging das früher ganz genauso. Sobald jemand Behinderung gesagt habe, habe ich mich sofort damit in Verbindung gebracht.

 

Dabei kann mit dem Wort ja gaaanz vieles gemeint sein!

weiterlesen

Mach mal ne Pause!

Gestresst oder genervt vom vielen Üben und Trainieren mit Deinem körperlichen Handicap?
Gönn Dir eine Pause, ich nehme Dich im neuen Video mit in meine Freizeit.

weiterlesen

Erfolg in der Ergo-/ Physiotherapie: Deine Einstellung ist entscheidend!

In letzter Zeit habe ich immer wieder in Gesprächen mitbekommen:
Viele Patienten gehen zur Physio- und/oder Ergotherapie mit der Einstellung:
„Da wird etwas mit mir gemacht, das mir schon irgendwie helfen wird.“

 

Häufig sieht dann auch genau so die Therapie aus!

weiterlesen

Wertschätze Deine betroffene Hand bzw. Dein betroffenes Bein!

Bei mir war das so und ich erlebe es auch immer wieder bei meinen Klienten:
Bevor ich angefangen habe, mein rechtsseitiges Handicap aktiv zu verbessern, habe ich meine rechte Hand meistens einfach ignoriert. Ich fand sie lästig, nervig, unfähig.

Bei vielen, mit denen ich über ihr Handicap spreche, bemerke ich ähnliches.
„Ja, meine Hand kann ja nichts!“
„Meistens ignoriere ich meinen Arm im Alltag.“

„Mein Fuß ist oft so nervig. Er macht einfach nicht das, was ich will.“

 

Was denkst Du bewirkt diese Haltung?

Aus meiner Erfahrung heraus:

weiterlesen

Ja! Normal halt!

Wenn ich mit meinen Klienten über ihre Ziele spreche, wird häufig gesagt:
„Ich möchte wieder normal laufen können.“
„Ich will meine Hand normal öffnen können.“
„Ich will ganz normal mit Messer und Gabel essen können.“

 

Wir nutzen das Wort „normal“ ziemlich oft!

Ich höre mich es auch immer wieder sagen:
„Inzwischen kann ich ganz normal Auto fahren.“
„Ich gebe anderen Menschen ganz normal die rechte Hand.“
„Ich kann fast normal laufen.“

 

Aber was heißt normal eigentlich?

weiterlesen

Vergleiche mit sich selbst – Ja bitte, aber …

Neulich hatte ich ein Coaching mit jemandem, der ebenfalls eine Hemiparese hat; allerdings nicht von Geburt an, sondern seit einem Unfall vor ein paar Jahren. Er klang sehr positiv, motiviert und zielorientiert.

 

Er hatte allerdings eine behindernde Angewohnheit!

weiterlesen

Mit positiven Autosuggestionen schneller an Dein Ziel

Ich war die größte Kritikerin dieser mentalen Technik; positive Autosuggestionen. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass sie mir irgendetwas bringt, bis ich sie endlich regelmäßig angewandt habe. Doch von Anfang an:

 

Was sind positive Autosuggestionen?

weiterlesen

Wie finde ich den richtigen Therapeuten für mich?

Immer wieder höre ich von meinen Klienten:

„Mein Ergo- bzw. Physiotherapeut ist irgendwie nicht der richtige für mich.“ Oft werde ich auch gefragt:
„Wie finde ich einen guten Therapeuten?“

 

Von vielen weiß ich, dass sie Internetbewertungen von Therapeuten lesen.

weiterlesen

Ich kann das nicht! Wer sagt das?

Ich höre Sätze wie diese immer wieder:

,,Janina, ich kann das einfach nicht.“ oder auch
,,Janina, das ist mir einfach zu schwer.“

 

Wie Du wahrscheinlich inzwischen weißt: Der Satz: „Ich kann das nicht!“ war früher einer meiner Lieblingssätze.

Ich habe ihn immer wieder gesagt; vorzugsweise dann, wenn ich etwas nicht konnte.

In meinen Coachings ist es mir wichtig, dass meine Klienten anfangen, Sätze wie diese bewusst zu hinterfragen, weil sie meist absolut nicht zielführend sind, im Gegenteil, manchmal behindern sie uns richtig! Wie genau das geht und wie auch Du Sätze wie diese hinterfragen, vielleicht sogar auflösen kannst, das erfährst Du im heutigen Video!

weiterlesen

Auf diese 4 Dinge kommt es im Training an!

In den letzten Monaten habe ich festgestellt:

Wenn ich mein Handicap aktiv verbessern will, kommt es auf 4 Dinge ganz besonders an!

Und diese will ich Dir heute gerne einmal vorstellen und Dir zeigen, wie Du sie in Deinem Training berücksichtigen kannst! Viel Spaß mit dem Video!

weiterlesen

Seite 1 von 2

Copyright 2019 by Janina Wisniewski Impressum Datenschutzerklärung